Lösungen für temporären Wohnbedarf

Sofort verfügbar, flexibel & auf Mietbasis

Bedarfsgerechter Wohnraum

auf Mietbasis, genau da und solange Wohnraum gebraucht wird

Die Notwendigkeit, das Heimatland zu verlassen, oder Katastrophen, die das Zuhause unbewohnbar machen, stellen die Menschen vor schwer zu beschreibende Herausforderungen. Mit unseren mobilen Unterkünften unterstützen wir Gemeinden und öffentliche Einrichtungen bei der Schaffung flexibler und komfortabler Wohnlösungen, die ihren genauen Bedürfnissen entsprechen und sich an veränderte strukturelle und kapazitätsbezogene Bedingungen anpassen können. Hero Quarters zeichnet sich durch sein Mietmodell aus: Kommunen und öffentliche Einrichtungen bleiben flexibel und Investitionskosten entfallen.

Unsere Aufgabe ist es, zur Verfügung zu stehen, wenn die Not am größten ist, und uns zurückzuziehen, wenn sich die Situation verbessert hat und die Unterkunft nicht mehr benötigt wird. Unsere mobilen Unterkünfte bieten einen großzügigen Wohnraum von ca. 48 m2. Alle Unterkünfte sind am Boden ca. 4 Meter breit und ca. 12 Meter lang. Sie sind mobil und mit allem ausgestattet, was Sie für einen Neuanfang in Würde benötigen.

Hero Quarters – Funktionale und angepasste Wohnlösungen, die Menschen in schwierigen Situationen unterstützen. Unser Engagement gilt der Schaffung einer sicheren und integrativen Umgebung, in der Menschen vorübergehend Zuflucht finden können.

Unsere Service- und Wartungsdienste bieten Ihnen die Gewissheit, dass Ihre Anlagen stets in Top-Zustand sind, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen.

Mit unserem engagierten Team von Fachkräften stehen wir Ihnen zur Seite, um regelmäßige Wartungsarbeiten durchzuführen und potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben.

Bernd Dumcke
Bürgermeister der Stadt Spenge

Für die Stadt Spenge bieten die Flexhomes einen in vielerlei Hinsicht vernünftigen Kompromiss: Denn wir wollten bewusst keine Containerblocks, die auch vom Aussehen her einer guten Stadtentwicklung wenig dienlich sind, sondern Unterbringungen, die sich harmonisch ins Stadtbild einfügen. Trotzdem bleiben die Flexhomes natürlich Übergangslösungen für temporären Wohnbedarf und sind keine schicken Tiny-Houses, die nach Dauerlösung aussehen. Mich persönlich hat die Zuverlässigkeit der Hero Quarters GmbH beeindruckt, denn die Bauphase fiel bei uns in eine längere Schlechtwetterphase. Trotzdem wurden alle Versprechen und vor allem auch der Zeitplan eingehalten. Das ist heute bei Bauprojekten nicht selbstverständlich. Es war auch die richtige Entscheidung, die Errichtung der ganzen Anlage inklusive der Erschließung der Flächen in einer Hand zu lassen. Das hat sicher auch zur pünktlichen Fertigstellung der 11 Flexhomes hier in Spenge beigetragen.

Clemens Brüx
Bürgermeister der Gemeinde Issum

Wir haben die Hero Quarters GmbH im letzten Jahr beauftragt, auf einer Fläche von rund 1.800 qm in Issum-Sevelen eine Anlage mit mobilen Wohnchalets für ca. 120 Geflüchtete zu erstellen. Wir waren Ende letzten Jahres in der Situation, dass uns keine Wohngebäude oder Wohnungen zur Verfügung standen, aber kurzfristig weitere Personen untergebracht werden mussten. Da kam das flexible Angebot der Hero Quarters zur rechten Zeit, und wir konnten einen Parkplatz erneut umnutzen für die Entstehung von mobilem Wohnraum. Uns hat das Konzept sofort überzeugt, vor allem die Tatsache, dass alles aus einer Hand kommt, von der Vorbereitung der Fläche über die Errichtung der „Flexhomes“ bis hin zur Erstausstattung für die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner. Das hat auch unsere Verwaltung deutlich entlastet. Insgesamt haben wir 15 Einheiten bei der Hero Quarters GmbH beauftragt. Die Fertigstellung war reibungslos und im vereinbarten Zeitrahmen von nur 10 Wochen ab Auftragserteilung. Vielen Dank für professionelle Umsetzung an das Team von Hero Quarters!

Was uns unterscheidet

Skalierbarkeit

Von kleinen Satellitenlösungen bis hin zu größeren Ensembles mit bis zu 600 Unterbringungsmöglichkeiten

Mobile Einheiten zur Miete

Keine Investitionen für Neubau oder Umbau. Sie mieten unsere mobilen Unterkünfte und es fallen keine Investitionskosten an. Wir regeln den Abtransport unserer mobilen Unterkünfte innerhalb von Tagen, wenn sich die Bedarfslage ändert

Autonome Einheiten

ermöglichen maximale Selbständigkeit und reduzieren die Betreuungsanforderungen seitens der Betreiber

„Plug and Play“

Sofort bezugsfertig, vollständig eingerichtet und ausgestattet

Organische Einheiten

in integrativer Umgebung statt Schaffung von Wohnkasernen oder Containerburgen

Unterstützung

bei Erschließung und Wartung der Anlagen

Beispiele

verschiedener Bauprojekte